Sonntag, 12. August 2012

Monatsstatistik Juni/Juli

Im Mai herrschte ja totale Flaute, Juni und Juli werden nun zusammengefasst. Darin kriege ich langsam Übung, dieses Jahr ist irgendwie verhext....

Dazu kommt, dass ich, wie der aufmerksame Leser wohl schon bemerkt hat, den Rest des Buches "Der Mann, der kein Mörder war" seit Ewigkeiten vor mir herschiebe. Ich habe Probleme mit dieser Geschichte, sie reißt mich einfach nicht vom Hocker!

Mit fünf vollständig gelesenen Büchern und einer Buchvorstellung kann ich also heute aufwarten!
Das sind also im Juni immerhin 1152 Seiten und im Juli 1405 gelesene Seiten, die Buchvorstellung natürlich nicht mitgerechnet.



Meine Highlights waren eindeutig im Juni "Das Alphabethaus" und im Juli "Kalte Haut"!

Ich hoffe natürlich, dass ich demnächst den Nerv habe, auch den "Mann, der kein Mörder war" zu Ende zu bringen.
Irgendwas muss an dem Buch doch sein bei so vielen positiven Rezensionen auf A.mazon....

Ich werde mich nun meiner nächsten Rezi zuwenden, mal sehen, wann ich sie fertig kriege....
Es handelt sich um "Schnitt" von Marc Raabe, ein ganz tolles Buch, soviel kann ich Euch schon mal sagen...:o))

Genießt das schöne Wetter und seid gegrüßt von
Aenna

Kommentare:

  1. Mit dem Buch hatte ich auch Probleme. Ich empfehle ZDF im November.

    AntwortenLöschen
  2. Mir hat das Buch zwar unheimlich gut gefallen und es hat mich total in seinen Bann gezogen, aber das muss ja nicht heißen, dass es jedem so geht - manche Bücher passen zu bestimmten Stimmungen, man muss die richtige Laune dafür haben, und dann sind ja auch einfach die Geschmäcker verschieden wie die Leute selbst. Sonst wäre es ja langweilig...;-)

    AntwortenLöschen
  3. Stimmt, da hast Du recht!
    Vielleicht habe ich es einfach zu einer falschen Zeit begonnen...

    AntwortenLöschen