Mittwoch, 8. Februar 2012

Gibt's denn sowas????

Heute ist mir doch fast der Kragen geplatzt!
Neulich stattete ich doch Arvelle einen klitzekleinen Besuch ab und konnte es mir auch nicht verkneifen, eine klitzekleine Bestellung zu tätigen....
Nun ja, Arvelle teilte mir wenig später (am 01.02.) auch mit, dass meine Bestellung unterwegs sei und in den nächsten 2-4 Tagen bei mir eintreffen sollte.
Leider tat sie dies nicht.
Wer wartet schon gern auf Bücher ?
Gestern also (7.!!!!!02.) fragte ich dann besorgt per Email bei Arvelle an, wo denn mein Paket wohl bliebe und bat um die Sendungsverfolgungsnummer.
Heute kam dann eine nette Email zurück, in der mir mitgeteilt wurde, dass am 03.02. ein erfolgloser Zustellungsversuch erfolgt sei!!!!
Ob ich denn keine Benachrichtigungskarte im Briefkasten gehabt hätte???


Nein, hatte ich nicht. Wäre auch nicht nötig gewesen, denn ich war definitiv zu Hause, weil ich nämlich ein Paket erwartet habe....
Man stelle sich vor...

Und der nette Zusteller, dem es wohl an diesem Tag zu kalt war, um aus seinem Auto auszusteigen, hat das Paket einfach bei der Sammelstelle abgeladen, wo es dann 9 Tage abgeholt werden kann.
Vorausgesetzt, sein Empfänger weiß, dass er es dort abholen kann.

Ich also in den Laden rein.

"Hier müßte ein Paket für mich liegen..."
                     "Haben Sie einen Abholschein?"
"Nein, habe ich nicht..."

Zufällig war der Zusteller auch gerade da...wie praktisch.

Er: "Habe ich in den Briefkasten gesteckt"
Ich: "Nein, haben Sie nicht, ich habe keine Benachrichtigung bekommen..."
Er: "Welche Strasse wohnen Sie denn?" (Spielt das eine Rolle?)
Ich sagte es ihm.            
Er: "Wo ist das denn, sagt mir gar nichts..." (HÄ????)


Der Dialog setzte sich noch eine Weile fort. Der Zusteller versuchte, sich mit dermaßen viel Dummheit aus der Affaire zu ziehen....das kann ich unmöglich wiedergeben. Das tat richtig weh.
     
Für mich ist die Sache klar, und ich habe Arvelle bereits geschrieben und geraten, auf einen zuverlässigeren Paketdienst zurückzugreifen!

Den Inhalt meines nun lange ersehnten Paketes brauchte ich ganz dringend, um meinen Kragen abschwellen zu lassen und mich wieder zu beruhigen *ggg*





Fein, oder?

Seid gegrüßt von Aenna

Kommentare:

  1. Woher weiß er denn, daß er ne Karte reingesteckt hat, wenn er nicht mal weiß, wo das ist??

    Also manche Paketauslieferer sind echt ohne Worte. Wir haben auch ständig so ein Theater, weil keiner die 4 Etagen hier hochlaufen will. Da wird unten abgegeben, obwohl wir da sind, oder direkt ne Karte eingeschmissen. Oder auch noch nicht mal ne Karte eingeschmissen, so daß ich zwar dann irgendwann ne Rechnuing kriege aber nie die Ware. Alles schon vorgekommen ..

    Aber am Ende hast Du Dein Paket dann bekommen interpretiere ich das Bild mal, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Ja, habe ich.
    Es lag ganz zuunterst in dem Pakethaufen des Shops, es wartetete dort ja auch schon 5 Tage....

    Na, Du hast ja auch schon nette Erfahrungen mit Paketzustellungen gehabt, manchmal kann man sich da wirklich nur wundern....
    Und über diesen einen Dienst habe ich mich schon oft geärgert. Die klingeln Sturm, und wenn Du nach 10 sec. nicht an der Tür bist, machen die Kehrtmarsch.
    Deshalb habe ich ja so aufgepasst, wann die kommen...
    Ich habe Arvelle vorgeschlagen, wenigstens immer die Paketnummer mitzuschicken, damit man selber besser nachvollziehen kann, wo die Ware bleibt.
    Ich habe tatsächlich schon mal in der Sendungsverfolgung gelesen, dass ich nicht zu Hause war, obwohl der Zusteller 15 Minuten vorher etwas anderes bei mir abgegeben hat...:o)

    Liebe Grüße
    Aenna

    AntwortenLöschen
  3. Bei sowas möchte man echt ausflippen und mit Dingen schmeissen. Ich hasse es auch auf Bücher zu warten. Manchmal sind bestellte Bücher wirklich sehr wichtig und man steht nur deshalb morgens auf *grins*

    Wenn diese dann nicht kommen, hat das echt was von Weltuntergang. Ich habe auf mein letztes Buch auch über EINE WOCHE warten müssen. Da fühlt man sich doch verarscht. Wenn ich das vorher gewusst hätte, wäre ich in eine Buchhandlung gegangen, weil es dieses mal wirklich wirklich extrem wichtig für mich war...

    Wie dreist Paketzusteller sein können, zeigt Dein Fall hier mal wieder. Gott sei Dank sind nicht alle so. Das würde den Postfluss sehr beeinträchtigen!

    AntwortenLöschen
  4. @Merle

    Da hast Du wohl recht.
    Ich glaube, die werden zum Teil auch schlecht bezahlt...
    Aber unterbezahlt bin ich auch, trotzdem mache ich meine Arbeit gut.

    Ich denke aber, man muss sich beschweren.
    Ich überlege mir doch 2 x, ob ich nochmal bei einem Versandhaus bestelle, das mit dieser Firma verschickt, wenn ich davon ausgehen kann, hinter meinen Sachen herzulaufen...

    LG Aenna

    AntwortenLöschen
  5. Hi Aenna,
    war das Hermes?
    Ich gehöre wohl zu den Glücklicheren. Bei mir klappt die Paketzustellung immer einwandfrei und am besten mit DHL von der Post.
    Wenn ich sowas lese, dass Zusteller die Pakete einfach bei der Sammelstelle abliefern und dann nicht mal eine Benachrichtigung dalassen, krieg ich die Krise. DAS GEHT DOCH NICHT!
    Naja, deine Bücher sinde jedenfalls sehr fein! Viel Spaß damit :-)
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  6. Hey Aenna!

    Na das ist aber super ärgerlich! So ein Volldepp! Gut, dass du dich direkt auf "Spurensuche" begeben hast.

    Nun aber viel Spaß mit den Büchern! Wie ich sehe, bist du im Mahet Fieber?? *grins*

    LG, Anka

    AntwortenLöschen
  7. @Damaris
    Dankeschön, werd ich bestimmt haben :o))
    Nee, war nicht Hermes, sondern der Dienst mit G....

    @Anka
    Jau...*ggg*
    und wenn ich mich nicht gekümmert hätte, wären meine Bücher wieder zu Arvelle zurückgegangen....

    LG Euch Beiden
    Aenna

    AntwortenLöschen
  8. Na da muß ich ja wohl nichts mehr schreiben... ja da platzt einem mal schnell der Kragen. Schön, dass sie nun doch bei dir einziehen durften.
    LG Petra

    AntwortenLöschen